Z5 | Flurstrasse 26b, 3014 Bern | E-Mail: info@zentrum5.ch | Tel. 031 333 26 20

Jahresberichte

Jahresbericht 2019

Jahresbericht 2019

Integration durch Bildung | Editorial

Wie­der­keh­rend beschäf­tig­ten wir uns 2019 in der Betriebs­grup­pe des Z5 mit des­sen Aus­rich­tung, Stär­ken sowie Ent­wick­lungs­po­ten­tia­len. Und auch der Begriff Inte­gra­ti­on, und des­sen Bedeu­tung für uns, war Gegen­stand unse­rer leb­haf­ten Dis­kus­sio­nen. Bald wur­de deut­lich, dass man unter­schied­li­che Asso­zia­tio­nen mit dem Begriff «Inte­gra­ti­on» haben kann, und ver­schie­de­ne Vor­stel­lun­gen davon, wie Inte­gra­ti­ons­ar­beit aus­se­hen könn­te. Klar wur­de aber auch, dass das Z5 auf ver­schie­de­nen Ebe­nen einen wert­vol­len Bei­trag im Inte­gra­ti­ons­pro­zess leistet.
Sei es in den Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen, wel­che Infor­ma­tio­nen über ver­schie­de­ne Her­kunfts­län­der geben, sowie Begeg­nungs­mög­lich­kei­ten bie­ten. Sei­en es die Deutsch­kur­se, die über Sprach­ver­mitt­lung hin­aus Aus­tausch und Ver­ständ­nis für­ein­an­der för­dern. Oder die Inter­kul­tu­rel­le Biblio­thek, wel­che Men­schen aus ver­schie­de­nen Her­kunfts­län­dern als Biblio­theks­team zusam­men­führt und Fort­bil­dun­gen in die­sem The­men­feld ermöglicht.

Aber kaum eines der Ange­bo­te des Z5 zeigt die Inte­gra­ti­ons­be­mü­hun­gen unse­rer zuge­wan­der­ten Mit­men­schen so gut auf, wie die «Schreib­stu­be». Zahl­rei­che Migran­tin­nen und Migran­ten ersu­chen jähr­lich um Unter­stüt­zung in der «Schreib­stu­be». Ihre Anlie­gen sind mehr­heit­lich die Finan­zie­rung ihrer Wei­ter-/Bil­dungs­be­stre­bun­gen.
Vie­le möch­ten hier­durch den Ein­stieg in den ersten Arbeits­markt bewäl­ti­gen, den hohen Anfor­de­run­gen unse­res Arbeits­mark­tes ent­spre­chen, um finan­zi­el­le Selbst­stän­dig­keit erlan­gen zu kön­nen. «Inte­gra­ti­on durch Bil­dung» lau­tet der Titel unse­res dies­jäh­ri­gen Jah­res­be­richts, denn wir aner­ken­nen die­se Bestrebungen.

Einen herz­li­chen Dank allen unse­ren Unter­stüt­ze­rIn­nen und Gön­ne­rIn­nen, der AKiB und den gross­zü­gi­gen Spen­de­rIn­nen dafür, dass wir die­se wert­vol­le Inte­gra­ti­ons­ar­beit lei­sten dürfen.

Rahi­me Kasim-Dittli

Jah­res­be­richt 2019, pdf [3.1 MB]
X